Kopfbild für Leistungen (Detailseiten)

Prophylaxe

… Viele Schäden an den Zähnen und am Zahnfleisch werden verhindert oder zumindest deutlich verzögert. So kommen wir dem Ziel, Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten, nur mit professionell unterstützten Maßnahmen näher.

 

In individuell auf jeden Fall abgestimmter Weise werden diverse Module angewandt. Belagsentfernung über und unter dem Zahnfleischsaum, Zerstörung des Biofilms in Zahnfleischtaschen, intensive Zahnzwischenraumpflege, Ultraschallreinigungen etc.  sind regelmäßig Bestandteil der unterstützenden Parodontaltherapie.

 

Ausgehend von einer gründlichen Untersuchung aller Gewebe des Zahnhalteapparats werden alle Befunde dokumentiert um den Verlauf des Gesundheitszustandes einschätzen zu können. Darauf werden dann die einzelnen Maßnahmen abgestimmt. Wir wissen heute, dass die spezielle Zusammensetzung der Bakterien und ihr Organisationsgrad (Biofilm) entscheidenden Einfluß auf den Verlauf der Krankheit nehmen. Manchmal ist es daher sinnvoll, eine Bestimmung der Bakterien vorzunehmen. Diese mikrobiologischen Tests geben Auskunft über Anzahl und Art der Bakterien. In seltenen Fällen wird auch das persönlich Entzündungsrisiko getestet. Manche Patienten tragen einen Gendefekt, der zu überschießenden Entzündungsreaktionen führt. Dieser Defekt des Interleukinstoffwechsels kann leider nicht therapiert werden. Er hat aber Einfluß auf die Häufigkeit und Intensität der unterstützenden Parodontaltherapie.