Kopfbild für Leistung12

Karies zählt zu den häufigsten Zahnerkrankungen und kann bereits im Kindesalter auftreten. Durch verbesserte Zahnpflege und Fluoridierung sind zwar schon ordentliche Erfolge erreicht worden, in den klinene Fissuren oder an den Zahnzwischenräumen gibt es aber imme rwieder Läsionen. Im Anfangsstadium ist es besonders schwer die Dynamik einzuschätzen. Röntgenbilder geben hier ebenfalls wenig Aufschluss, führen aber zu einer geringen Strahlenbeslastung. Sie zeigen leider auch erst spät einen Befall von Karies an und das auch nur an Zahnzwischenräumen. Aus diesem Grund haben wir in de Praxis seit vielen Jahren Diagnosekameras im Einsatz, die mittels Infarottechnologie im Bereich der Zahnzwischenrämen und mittels Fluoreszenztechnologie auf den Kauflächen ein Kariesmonitoring erlauben. Damit ist unsere Praxis auf dem modernsten Stand und wir knnen Karies auch im Anfangsstadium sicher diagnostizieren und behandeln. (siehe Kapitel Füllung ohne Bohren)